Honigrezepte Detail Seite

Inhalte mit dem Schlagwort koriander .

Brathuhn mit Koriander und Honig


Brathuhn mit Koriander und Honig

Das Brathuhn mit Koriander und Honig ist leicht zubereitet und schmeckt der ganzen Familie.

Brathuhn mit Koriander und Honig

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
90

Zutaten für 4 Personen:

1 Huhn (1200 - 1500 g)
10 g Butter
2 Zwiebeln
2 Karotten
10 g Ingwer
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
1/2 Zitrone
250 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebuillon
3 EL Sojasauce
2 EL Balsamicoessig
2 EL Honig
1 EL Mehl
Koriander
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Huhn wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und in eine Auflaufform gelegt. Die Butter in feinen Scheiben darauf legen. Die Zwiebeln und Karotten schälen und vierteln bzw. halbieren und neben das Huhn in die Auflaufform legen.

Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Den Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. In einem Topf die Hühnerbrühe, Sojasauce, Öl, Balsamicoessig, den Saft der halben Zitrone, Koriander, den Honig und das Mehl leicht erwärmen und verrühren. 

Die Sauce über das Huhn gießen und in das Backrohr schieben. 90 - 120 Minuten (je nach Größe) backen.

 

 

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce


Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce

Der Spargel aus der Region hat den geringsten ökologischen Fußabdruck und schmeckt am besten. Die Spargelzeit beginnt bei uns je nach Wetter Mitte bis Ende April. Das Ende der Spargelzeit ist traditionell am 24. Juni, dem sogenannten „Spargelsilvester“.

Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
15
Kochzeit:
15

Zutaten für 2 Personen:

300 g Hühner- oder Putenfleisch
350 g grüner Spargel
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ingwer (etwa soviel wie Knoblauch)
1 Saft einer Zitrone
3 EL Sojasauce
1 TL grüne Currypaste
250 ml Wasser
1 EL Mehl
1 EL Honig
1 Koriander
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Der Spargel wird geschält und die holzigen Enden werden abgeschnitten. Dann werden die Spargelstangen längs in der Mitte halbiert und alle Stangen sehr schräg geviertelt.

Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten. Die Knoblauchzehe und den Ingwer sehr fein schneiden.

Das Hühnerfleisch wird in mundgerechte Würfel geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Fleisch wird dann in einer Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl gut angebraten. Das Hühner fleisch wird aus der Pfanne genommen und zur Seite gestellt.

Geben Sie einen weiteren Esslöffel Olivenöl in die Pfanne und braten sie die Spargelstücke und die Zwiebelwürfel etwa 5 Minuten an. 

Jetzt mit Wasser ablöschen und die Sojasauce, den Zitronensaft, grüne Currypaste Ingwer, Knoblauch und den Koriander hinzugeben. Das Mehl wird in etwas Wasser gut verrührt und über die Sauce geleert. 

Das Hühnerfleisch dazugeben und das ganze etwa 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. 

Der Honig wird erst kurz vor dem Servieren dazu gegeben damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Honighuhn nach marokkanischer Art


Honighuhn nach marokkanischer Art

Es ist auch möglich ohne Salz feine Speisen zu kochen. Nicht aber ohne Honig! 

Honighuhn nach marokkanischer Art

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
30
Kochzeit:
45

Zutaten für 4 Personen:

4 Hühnerkeulen
1/2 TL Ingwerpulver
3 TL Honig
3 EL Sojasauce
2 TL Koriander
1 TL Safranfäden
1 Zwiebel
2 Tomaten
20 g Butter

Zubereitung:

Für die Marinade den Honig mit der Sojasauce, Ingwer, Koriander und Safran sowie den Zwiebel- und Tomatenwürfel vermischen. Die Marinade über die Hühnerkeulen geben und ca. 20 Minuten stehen lassen. Das Backrohr auf 220°C vorheizen. Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen und in einem Schmortopf mit Butter knusprig braten. Die Hühnerkeulen alle 5 - 10 Minuten mit der Marinade übergießen. Nach ca. 30 Minuten die gesamte Marinade mit den Tomaten- und Zwiebelwürfel über die Hühnerkeulen geben und weitere 15 Minuten braten.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Schweinsmedaillons in der Honig-Chilli-Marinade


Schweinsmedaillons in der Honig-Chilli-Marinade

Gegensätze ziehen sich an. Honig und Chilli könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch harmonieren sie ausgezeichnet.

Schweinsmedaillons in der Honig-Chilli-Marinade

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
60
Kochzeit:
10

Zutaten für 2 Personen:

4 Schweinsmedaillons
2 EL Olivenöl
1 Zitrone
1 EL Honig
1 scharfe Chilli
1 Knoblauchzehe
1 EL fein geschnittener Ingwer
1 paar Blätter Koriander
1 Bund Spargel
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Den Saft einer Zitrone, 2 EL Olivenöl, 1 EL Honig, eine scharfe Chilli, Salz und Pfeffer verrühren und die Schweinsmedaillons gut mit der Marinade bedecken. Je länger das Fleisch in der Marinade bleibt desto säuerlicher wird der Geschmack.

Das Fleisch danach abtropfen lassen, in einer sehr heißen Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten und mit dem Rest der Marinade ablöschen.

Den Spargel schälen und in Salzwasser etwas kochen. Kurz anbraten und mit dem Fleisch servieren. Das Ganze mit ein paar Korianderblätter garnieren.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Schweinskarree nach Imkerart


Schweinskarree nach Imkerart

Das Schweinskarree nach Imkerart läßt sich auf jeder Feuerstelle oder jedem Grill zubereiten. Super Rezept für alle Camper oder Grillmeister.

Schweinskarree nach Imkerart

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
10

Zutaten für 2 Personen:

300 g Schweinskarree
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Walnuss großes Stück Ingwer
3 EL Rotwein
3 EL Tomatenmark
1 EL Balsamicoessig
1 TL Honig
1 paar Blätter Koriander
1 paar Blätter Petersilie
1 kleine scharfe Pfefferoni
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Schweinskarree wird in etwa 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Für die Marinade wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und mit Rotwein, Balsamicoessig, Olivenöl, Tomatenmark und Honig vermischt. Die Knoblauchzehe und den Ingwer klein hacken und dazu geben. Ein paar Pertersile- und Korianderblätter zerkleiner und in die Marinade mischen. Das Schweinskarree mindestens 1 Stunde in die Marinade legen.

Die Grill anfeuern und das Schweinskarree auf der heißen Glut auf beiden Seiten ca. 5 Minuten anbraten.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Inhalte mit dem Schlagwort koriander .

Es ist auch möglich ohne Salz feine Speisen zu kochen. Nicht aber ohne Honig!