Kapuzinerkresse - Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

Tropaeolum majus


Blütezeit: Juli bis September

Pflanzzeit: April bis Mai

Nektarwert: hoch

Pollenwert: mittel

Pollenfarbe: hellgelb

Familie: Kapuzinerkressegewächse

Tracht: Spättracht

Herkunft: Südamerika

 

 

Aussaat: Kapuzinerkresse ist frostempfindlich, daher erst Ende April, anfangs Mai aussäen oder entsprechend vorziehen und nach dem 15. Mai auspflanzen.

Standort/Boden: Sonne oder Halbschatten. Auch für weniger günstige Böden geeignet.

Ernte: Die Ernte kann beginnen, sobald die ersten Blätter ausgebildet sind.

Geschmack und Wirkung: Entspricht der Gartenkresse. Sie wirkt antibiotisch.

Verwendung: Ähnlich wie die Gartenkresse zu Salat, als Zusatz zu Salat- und Kräutertunken und zum Butterbrot.

Inhaltsstoffe: Viel Vitamin C. Vor allem in den Blättern im Juli, bevor sie blüht.

Heilkraut und Anwendung: Von der Kapuzinerkresse werden die frischen Blätter und Blüten verwendet. Sie enthalten ein schwefelhaltiges Heterosid, das ihnen ihren etwas scharfen Geschmack verleiht.