Honigrezepte Detail Seite

Inhalte mit dem Schlagwort zwiebeln .

Gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig


Gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig

Die gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig schmeckt am Besten wenn die Forelle selber gefangen wurde. Sie wird gerne zu einem Glas Weißwein serviert.

Gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
20
Kochzeit:
60

Zutaten für 2 Personen:

2 Forellen (je ca. 300 - 400 g)
4 Kartoffeln
1 Zucchini
2 geschälte und gehackte Tomaten
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone
1 EL Olivenöl
1 EL Honig
200 ml Wasser
Chili
Gemüsebouillon
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Eine Auflaufform wird mit dem Olivenöl eingeölt. Das Backrohr wird auf 220 °C vorgeheizt. Die Tomaten werden in heißes Wasser gelegt damit sie anschließend geschält und in Würfel geschnitten werden können. Die Kartoffeln werden geschält und in Scheiben geschnitten und in die Auflaufform gelegt. Mit etwas Salz würzen. Die Zucchini und die Paprika in Würfel schneiden und mit den gehackten Tomaten über die Kartoffelscheiben geben. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Ein Teil wird zum stopfen der Forellen verwendet, der Rest wird in die Auflaufform gelegt. Die Knoblauchzehe fein zerkleinern und über das Gemüse streuen.  

In einem kleinem Topf werden 200 ml Wasser erwärmt und der Honig dazu gegeben. Mit Gemüsebouillon, Chili, Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüsebrühe wird dann über das Gemüse gegeben. Das Ratatouille wird jetzt in das vorgeheizte Backrohr geschoben.

Die ausgenommenen Forellen werden auf allen Seiten und innen mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Zwiebelringen und Zitronenscheiben gestopft. Die Forellen werden nun gut in einer Alufolie eingewickelt. Nachdem das Ratatouille 30 Minuten im Backrohr war werden die Forellen dazugelegt und  weitere 30 Minuten gebacken.

Zum Servieren werden die Teller zunächst etwas mit Honig beträufelt und das Ratatouille darauf gelegt. Die Forelle wird mit einer Zitrone garniert.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Brasato - Toskanischer Rinderschmorbraten mit Honig


Brasato - Toskanischer Rinderschmorbraten mit Honig

Feiner Rinderschmorbraten mit einer köstlichen Sauce nach toskanischer Art. Ich liebe schmoren.

Brasato - Toskanischer Rinderschmorbraten mit Honig

Schwierigkeitsgrad:
schwer
Vorbereitungszeit:
30
Kochzeit:
240

Zutaten für 4 Personen:

600 g Rinderbraten
1 Flasche Rotwein
4 EL Olivenöl
4 Sardellenfilets
1 Karotte
1/2 Lauch
2 Stengel vom Stangensellerie
2 Zwiebeln
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
2 Salbeiblätter
2 Lorbeerblätter
1 Zimtstange
2 Nelken
1 TL Honig
1 TL ganze Pfefferkörner
1 EL Mehl
1 Tasse Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Gemüse (Karotte, Lauch, Zwiebel und der Stangensellerie) wird grob geschnitten, die Kräuter (Rosmarin, Salbei und Thymian) werden fein geschnitten.

Der Rinderschmorbraten wird im Olivenöl auf allen Seiten ca. 2 -3 Minuten in einer großen Pfanne angebraten. Dann wird er aus der Pfanne genommen und das Gemüse wird in die gleiche Pfanne gelegt und angedünstet. Eventuell etwas Olivenöl dazugeben. Jetzt wird der Rinderbraten in das Gemüse gebettet und mit dem Rotwein abgelöscht.

Die fein geschnittenen Kräuter (Salbei, Rosmarin, Thymian und Lorbeer) und die Gewürze (Zimtstange, Nelken, Pfefferkörner) werden nun dazu gegeben und der Honig wird eingerührt. Die Sardellenfilets werden dazugelegt. Etwas Salz dazugeben und das ganze zugedeckt ca. 3 - 4 Stunden auf mittlerer Stufe köcheln lassen (bis der Braten mürbe ist).

Wenn der Rinderbraten nicht vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist kann entweder noch eine Flasche Wein dazugeleert werden oder der Braten wird alle 30 Minuten gewendet. Damit die Sauce etwas sämiger wird kann noch ein Esslöffel Mehl in einer Tasse Wasser aufgelöst werden und in die Sauce eingerührt werden. Vor dem Servieren die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Inhalte mit dem Schlagwort zwiebeln .

Es gibt keine verknüpften Assets. Diese Anwendung zeigt Ihnen alle Assets, die mit dem Hauptasset verknüpft sind.