Honigrezepte Detail Seite

Inhalte mit dem Schlagwort hühnerfleisch .

Hühnerfleisch mit Spargel


Hühnerfleisch mit Spargel

Spargel schmeckt in den verschiedensten Variationen einfach köstlich. Besonders raffiniert ist die Kombination mit Orangensaft, Sojasauce und Honig.

Hühnerfleisch mit Spargel an einer Orangen - Honig - Sauce

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
10

Zutaten für 2 Personen:

500 g grüner oder weißer Spargel
300 g Hühnerfleisch
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl oder Rapsöl
50 ml Sojasauce
1 Saft einer großen Orange
150 ml Wasser
1 TL Mehl
1 EL Honig
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Der Spargel wird gewaschen, geschält und schräg in mundgerechte Stücke geschnitten. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel, Knoblauch und das Hühnerfleisch etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten. Mit der Sojasauce und dem Orangensaft ablöschen. Das Mehl wird im Wasser gut umgerührt und zum Binden in die Sauce gegeben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Sauce auf Esstemperatur abkühlen lassen und den Honig darunter rühren.

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce


Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce

Der Spargel aus der Region hat den geringsten ökologischen Fußabdruck und schmeckt am besten. Die Spargelzeit beginnt bei uns je nach Wetter Mitte bis Ende April. Das Ende der Spargelzeit ist traditionell am 24. Juni, dem sogenannten „Spargelsilvester“.

Gebratener Spargel in einer Honig-Sojasauce

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
15
Kochzeit:
15

Zutaten für 2 Personen:

300 g Hühner- oder Putenfleisch
350 g grüner Spargel
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ingwer (etwa soviel wie Knoblauch)
1 Saft einer Zitrone
3 EL Sojasauce
1 TL grüne Currypaste
250 ml Wasser
1 EL Mehl
1 EL Honig
1 Koriander
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Der Spargel wird geschält und die holzigen Enden werden abgeschnitten. Dann werden die Spargelstangen längs in der Mitte halbiert und alle Stangen sehr schräg geviertelt.

Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten. Die Knoblauchzehe und den Ingwer sehr fein schneiden.

Das Hühnerfleisch wird in mundgerechte Würfel geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Fleisch wird dann in einer Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl gut angebraten. Das Hühner fleisch wird aus der Pfanne genommen und zur Seite gestellt.

Geben Sie einen weiteren Esslöffel Olivenöl in die Pfanne und braten sie die Spargelstücke und die Zwiebelwürfel etwa 5 Minuten an. 

Jetzt mit Wasser ablöschen und die Sojasauce, den Zitronensaft, grüne Currypaste Ingwer, Knoblauch und den Koriander hinzugeben. Das Mehl wird in etwas Wasser gut verrührt und über die Sauce geleert. 

Das Hühnerfleisch dazugeben und das ganze etwa 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. 

Der Honig wird erst kurz vor dem Servieren dazu gegeben damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Honighuhn nach marokkanischer Art


Honighuhn nach marokkanischer Art

Es ist auch möglich ohne Salz feine Speisen zu kochen. Nicht aber ohne Honig! 

Honighuhn nach marokkanischer Art

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
30
Kochzeit:
45

Zutaten für 4 Personen:

4 Hühnerkeulen
1/2 TL Ingwerpulver
3 TL Honig
3 EL Sojasauce
2 TL Koriander
1 TL Safranfäden
1 Zwiebel
2 Tomaten
20 g Butter

Zubereitung:

Für die Marinade den Honig mit der Sojasauce, Ingwer, Koriander und Safran sowie den Zwiebel- und Tomatenwürfel vermischen. Die Marinade über die Hühnerkeulen geben und ca. 20 Minuten stehen lassen. Das Backrohr auf 220°C vorheizen. Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen und in einem Schmortopf mit Butter knusprig braten. Die Hühnerkeulen alle 5 - 10 Minuten mit der Marinade übergießen. Nach ca. 30 Minuten die gesamte Marinade mit den Tomaten- und Zwiebelwürfel über die Hühnerkeulen geben und weitere 15 Minuten braten.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Chinesisches Hühnerfleisch mit Orange und Honig


Chinesisches Hühnerfleisch mit Orange und Honig

Wie für viele Pflanzenarten ist die Biene auch für Orangenbäume ein wichtiges Nutztier zur Bestäubung der Blüten. Für die Bestäubungsleistung wird die Biene mit Orangennektar entlohnt. Für dieses Rezept musst du aber nicht unbedingt Orangenhonig verwenden. 

Chinesisches Hühnerfleisch mit Orange und Honig

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
20

Zutaten für 2 Personen:

100 g Basmatireis
1 unbehandelte Orange
2 Frühlingszwiebeln
300 g Hühnerfleisch
150 ml Orangensaft
1 EL Sojasauce

Zubereitung:

Orange abwaschen, trocken reiben und von der Schale feine Fäden zum späteren Garnieren abziehen. Die Frucht filetieren und den austretenden Saft auffangen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in heißem Öl im Wok oder in der Pfanne unter ständigem Rühren etwa 3 Minuten kräftig anbraten, herausnehmen, abdecken und gut warm halten.

Den weißen Teil der Fühlingszwiebeln ins Bratfett geben und anbraten. Den gesamten Orangensaft, die Sojasauce und den Honig hinzufügen und bei starker Hitze sirupartig einkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Orangenfilets und das Fleisch untermischen, erwärmen und das Grüne der Frühlingszwiebeln unterrühren.

Den Reis wie gewohnt zubereiten. Alles auf dem Reis anrichten und mit den Orangenfäden garnieren.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Inhalte mit dem Schlagwort hühnerfleisch .

Der Spargel aus der Region hat den geringsten ökologischen Fußabdruck und schmeckt am besten. Die Spargelzeit beginnt bei uns je nach Wetter Mitte bis Ende April. Das Ende der Spargelzeit ist...
Wie für viele Pflanzenarten ist die Biene auch für Orangenbäume ein wichtiges Nutztier zur Bestäubung der Blüten. Für die Bestäubungsleistung wird die Biene mit Orangennektar entlohnt. Für...