Schweinefilet im Speckmantel an einer Portweinsauce - Schweinefilet im Speckmantel an einer Portweinsauce

null Schweinefilet im Speckmantel an einer Portweinsauce


Schweinefilet im Speckmantel an einer Portweinsauce

Herbstzeit ist Pilzzeit. Und mit einem Schweinefilet an einer Portweinsauce schmecken die Pfifferlinge besonders gut. Die Portweinsauce mit etwas Honig macht dieses Gericht zu einem wahren Gaumengenuss.

Schweinefilet im Speckmantel an einer Portweinsauce

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
30
Kochzeit:
120

Zutaten für 4 Personen:

400g Schweinefilet
100g Bratspeck
2 EL Olivenöl
200g Pfifferlinge
3 EL Butter
1 Handvoll frische Petersil
100 ml Balsamicoessig
300 ml Portwein
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Zweige Thymian
50 ml Wasser
1 TL Mehl
1 EL Honig
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Backrohr wird auf 80 °C vorgeheizt. Das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen und in den Bratspeck einwickeln. Das Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen und das Schweinefilet im Speckmantel in ca. 8 Minuten auf allen Seiten (auch vorne und hinten) kross anbraten. Das Filetstück in eine Alufolie einwickeln und in den Ofen legen.

Für die Portweinsauce werden die Zwiebel und die Knoblauchzehe in feine Würfel geschnitten und in einem Esslöffel Butter leicht angeschwitzt. Mit dem Balsamicoessig ablöschen und mit Thymian würzen. Die Flüssigkeit in ca. 15 Minuten auf die Hälfte einköcheln lassen. Den Portwein dazugeben und die Flüssigkeit wieder auf etwa die Hälfte reduzieren. Die Flüssigkeit wird jetzt gesiebt und mit etwa einem 1/2 TL Salz und Pfeffer gewürzt. Wer die Sauce gerne etwas sämiger hat löst in etwa 50 ml Wasser einen gehäuften Teelöffel Mehl auf und rührt die Flüssigkeit unter die Sauce. Ganz zum Schluss wird ein Esslöffel Honig darunter gerührt. 

Die Pfifferlinge werden gewaschen und die Stiele etwas gekürzt und in mundgerechte Stücke geschnitten. Petersil waschen und fein schneiden. Etwa 5 - 10 Minuten bevor das Schweinefilet fertig ist werden die Pfifferlinge in 2 EL Butter angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Petersil wird noch gleichmässig darüber gesträut.  

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Der saftige Kalbsbraten ist ein traditionelles Gericht für Fest- und Feiertage. Damit der Kalbsbraten aussen knusprig und innen saftig wird, muss er zuerst in der Pfanne scharf angebraten werden...