Lachsfilet an einer Honig-Senf-Marinade - Lachsfilet an einer Honig-Senf-Marinade

null Lachsfilet an einer Honig-Senf-Marinade


Lachsfilet an einer Honig-Senf-Marinade

Das Lachfilet an einer Honig-Senf-Marinade im Ofen zubereitet wird besonders saftig und schmeckt hervorragend mit einem Karotten-Kohlrabi-Gemüse. Als Beilage passt Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln.

Lachsfilet an einer Honig-Senf-Marinade

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
20
Kochzeit:
20

Zutaten für 4 Personen:

4 Lachsfilet
1 EL Olivenöl
2 EL Senf
1 EL Honig
4 Karotten
1 Kohlrabi
100 ml Wasser
100 ml Milch oder Rahm
1 TL Gemüsebouillon
1 EL Senf
1 TL Honig
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Lachsfilets werden mit Salz und Pfeffer gewürzt. Für die Honig-Senf-Marinade wird ein Esslöffel Olivenöl mit 2 Esslöffel Senf und einem Esslöffel Honig vermischt. Die Lachsfilets in eine Alufolie legen und mit der Honig-Senf-Marinade einstreichen. Das Backrohr auf 180°C vorheizen und dann die Lachsfilets 20 Minuten lang garen.

Für das Karotten-Kohlrabi-Gemüse werden die Karotten und der Kohlrabi geschält und in Streifen geschnitten. In einen Topf Milch und Wasser geben und mit Gemüsebouillon, Salz und Pfeffer würzen. Den Senf und den Honig dazugeben und gut verrühren. Die Karotten und Kohlrabi dazu geben und bissfest kochen. 

Zum Lachsfilet an der Honig-Senfmarinade mit dem Karotten-Kohlrabi-Gemüse passt hervorragend ein Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln. 

 

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Forellen sind in unseren Flüssen und Bächen noch heimisch und können sehr gut auch selber gefangen werden. Sie können aber auch aus einer Fischzucht hervorragend schmecken, wenn sie...
Die gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig schmeckt am Besten wenn die Forelle selber gefangen wurde. Sie wird gerne zu einem Glas Weißwein serviert.
Am Besten schmeckt´s natürlich, wenn die Forelle selbst gefangen wird.
Ein Fischgericht für auf den Grill für Unterwegs oder Zuhause.