Honig-Garnelen - Honig-Garnelen

null Honig-Garnelen


Honig-Garnelen

Je nach Grösse heissen Garnelen entweder Krabben, Gambas oder Schrimps. Sie gehören zu den Krustentieren und enthalten wenig Fett und Kalorien, dafür umso mehr Eiweiss. Sie sind echte Eiweissbomben und daher ideal für den Muskelaufbau. 

Honig-Garnelen

Schwierigkeitsgrad:
leicht
Vorbereitungszeit:
30
Kochzeit:
15

Zutaten für 4 Personen:

600 g Garnelen
1 EL Olivenöl
1 Bio-Orange
3 EL Sojasauce
3 TL Honig
1 Knoblauchzehe
1 TL frischer Ingwer

Zubereitung:

Die Orangenschale wird abgerieben und die Orange ausgepresst. Den Knoblauch und den Ingwer sehr fein schneiden und mit dem Honig, dem Orangensaft und dem Abrieb der Orangenschale vermischen und ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Marinade etwas auskühlen lassen und dann die Garnelen reinlegen und etwa 30 Minuten marinieren.  

In einer Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Garnelen etwa 3 Minuten scharf anbraten bis sie rötlich werden. Mit der Marinade ablöschen und mit Basmatireis servieren. 

Zum Dekorieren eignen sich rote und gelbe Paprikawürfelchen, Cherry-Tomaten, Orangenscheiben und Basilikumblätter.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Oft sind es die kleinen Dinge die den grossen Unterschied machen. Die Spaghetti Frutti di Mare sind ein ausgezeichnetes Gericht für jeden Liebhaber von Meeresfrüchten. Die Honig-Tomaten sind dabei...
Du kannst die Garnelen nach belieben würzen. Anstelle von Curry kannst du auch Chilli verwenden, wenn du es lieber etwas scharf hast.