Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce - Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

null Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce


Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

Niedergaren ist die hohe Kunst der Fleischzubereitung. Wer´s richtig macht bekommt ein besonders feines Stück Fleisch.

Entenbrust mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

Schwierigkeitsgrad:
schwer
Vorbereitungszeit:
20
Kochzeit:
50

Zutaten für 2 Personen:

400 g Entenbrustfilet
1 Granatapfel
1 Zwiebel
100 ml Rotwein
50 ml Geflügelfond
1 TL Honig
1EL Mehl
1 EL Öl
1 Prise Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Backrohr wird auf 80 °C vorgewärmt. Auf die mittlere Schiene einen Gitterrost geben und darunter ein Backblech.

 

 Die Haut des Entenbrustfilets wird karoförmig eingeritzt und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer gewürzt. In einer Pfanne das Öl erhitzten und das Entenbrustfilet auf der Hautseite 6-8 Minuten anbraten. Dann wenden und weitere 2-3 Minuten braten. Dannach wird die Entenbrust auf den Gitterrost im Backrohr gelegt und 45 Minuten gegart. Die Pfanne mit dem Öl und Entensaft bleibt auf dem Herd.

 

 Den Granatapfel halbieren und und 2 EL der Kerne herauslösen und beiseitelegen. Den Granatapfelsaft mit einer Zitruspresse auspressen.

 

 Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und im Entenbratenfett glasig dünsten. Mit Rotwein und dem Granatapfelsaft ablöschen und den Geflügelfond dazugießen. 1 EL Mehl in etwas Wasser einrühren und die Rotwein-Granatapfel-Sauce damit binden und etwa um 1/3 einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken.

 

 Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Alufolie einwickeln und noch etwa 5 Minuten ruhen lassen. Die Sauce nochmals aufkochen und die Granatapfelkerne dazugeben. Die Entenbrustfilets auf der Granatapfel-Rotwein-Sauce servieren.

 

Tipp: Als Beilagen passen sehr gut Rosmarin-Honigkartoffeln oder Salzkartoffeln.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Die Hafenstadt Porto im Norden Portugals ist der Namensgeber des köstlichen Portweins. Portweine unterscheiden sich von normalen Weinen besonders durch ihren Geschmack und ihre...
Verwende wenn möglich eine Flugente. Diese hat im Gegensatz zur Mastente weniger Fett und wird auch nicht mit Medikamenten behandelt.
Ein feines Gericht für die herbstliche Jahreszeit. Schmeckt aber auch im Frühling, Sommer und Winter. Ente gut - alles gut.