Rindsfilet an einer Sauce Béarnaise mit getrüffeltem Kartoffelpüree

Rindsfilet an einer Sauce Béarnaise mit getrüffeltem Kartoffelpüree

Rindsfilet an einer Sauce Béarnaise mit getrüffeltem Kartoffelpüree

Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
10

Zutaten für 2 Personen:

300 g Rindsfilet
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer
200 g Kartoffeln
1 Stück Trüffel
50 ml Milch
2 Eigelb
1 EL Zitronensaft
1 TL Senf
1 EL Créme fraiche
1 TL Honig
1 TL Estragon
150 g Butter

Zubereitung:

Für die Sauce Bérnaise werden die zwei Eigelb mit Zitronensaft, Honig, Senf, Créme fraiche und Estragon in einem Topf mit einem Schneebesen verrührt. Die Butter wird in einer kleinen Pfanne erwärmt und mit den anderen Zutaten verrührt. Mit Salz und Pfeffer die Sauce Bérnaise abschmecken.

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden und im Wasser kochen. Anschließend abgießen, abdampfen und abkühlen lassen. Die Milch etwas aufkochen und die Kartoffeln durch eine Presse dazu drücken. Das Kartoffelpüree mit Salz und Pfeffer verfeinern. Den Trüffel vor dem Servieren über das Kartoffelpüree hobeln.

Die Zubereitung des Rindsfilet geht recht schnell und sollte kurz vor dem Servieren erfolgen. Eine Knoblauchzehe fein schneiden. Die Zwiebel wird in grobe Stücke zerschnitten. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebelstücke darin anschwitzen. Die beiden Rindsfilets auf beiden Seiten ca. 2 - 3 Minuten kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Rindsfilet an einer Sauce Béarnaise mit getrüffeltem Kartoffelpüree