Rainfarn

News

RSS
thumbnail

Die Internetseite der Summsumm AG wurde völlig neu überarbeitet. Neu hinzugekommen ist eine Beschreibung der Betriebsweise unserer Imkerei. Hier...

thumbnail

Es war fast eine ewige Baustelle bis dann endlich Marc am 03.05.2016 zur Welt kam. Jetzt war es dringend an der Zeit einen Platz zum Spielen zu...

Neueste Inhalte

null Rainfarn

Rainfarn

Tanacetum vulgare

Der Rainfarn, der in getrockneter Form sehr gut gegen Wachsmotten verwendet werden kann, stellt einen guten Pollenspender von Mitte Juni bis September dar.

Familie: Korbblütengewächse - Asteraceae
Pflanzzeit: März bis August
Blütezeit: Mitte Juni bis September
Nektarwert: mittel
Pollenwert: mittel
Pollenfarbe: gelborange

Wuchs: Der Rainfarn hat einen buschigen, aufrechten Wuchs. Er wird 30 cm bis 150 cm hoch. Die fiederteiligen Blätter sind wechselständig.

Vorkommen: Der Rainfarn kommt an Rainen und Wegrändern vor. 

Verwendung: Der Rainfarn eignet sich getrocknet als Tabak für Bienenpfeifen oder als Schutz gegen Wachsmotten. Im Garten ist er eine beliebte Zierpflanze. 

Blüte: Der Rainfarn hat großflächige, dichte Doldentrauben mit vielen goldgelben Einzelblüten.

Vermehrung: Der Rainfarn wird über seine Samen vermehrt. Die Aussaat sollte zwischen März-August erfolgen. Samen nicht mit Erde bedecken. Feucht halten; nicht zu warm. Sommeraussaaten keimen oft erst im Herbst.

 

Rainfarn - Tanacetum vulgare