Der Bienengarten - Die besten Blüten für unsere Bienen

Brombeere

Aufrufe: 38
Von Dieter Metzler
Die Brombeere ist mit der Himbeere nahe verwandt und daher im Prinzip gleich gebaut. Sie besitzt allerdings etwas weniger Nektarien, so dass ihr Zuckerwert etwas 2 mg beträgt, während die Himbeere 7 mg hat. WeiterlesenÜberBrombeere »

Rote Johannisbeere

Aufrufe: 46
Von Dieter Metzler
Rote Johannisbeeren sind sowohl für unsere Bienen als auch für den Imker sehr nützlich. Die unscheinbaren Blüten haben einen hohen Nektarwert und auch der Blütenstaub wird gerne von den Bienen gesammelt. Die roten Beeren könenn im Sommer sehr gut zu einem feinen Sirup verarbeitet werden. WeiterlesenÜberRote Johannisbeere »

Schwarzer Holunder

Aufrufe: 1085
Von Dieter Metzler
Der Schwarze Holunder ist besonders wegen seiner Heilkraft sehr beliebt. Als Tee zubereitet hilft er gegen Husten und Erkältung. Durch den besonderen Geschmack der Blüten werden diese auch gerne zu Sirup verarbeitet. WeiterlesenÜberSchwarzer Holunder »

Krokus

Aufrufe: 1384
Von Dieter Metzler
Krokusarten dienen unseren Bienen als Frühpollenspender. Mit gelb bis orangenen Höschen kehren die Flugbienen aus dem Krokus heim. Als ausdauernde Pflanzen stehen uns Gartenkrokusarten, einmal angebaut, jahrelang zur Verfügung. In alpinen Lagen haben Wildkrokusarten größeren Anteil an der Pollenversorgung der Völker. WeiterlesenÜberKrokus »

Schneeglöckchen

Aufrufe: 1404
Von Dieter Metzler
Die perlenähnlichen grünen Knospen des Schneeglöckchen schauen schon im Januar oder Februar aus dem Schnee hervor. Bei sehr kaltem Wetter bleiben sie geschlossen und öffnen sich erst, wenn sie die Sonnenwärme fühlen. WeiterlesenÜberSchneeglöckchen »

Prächtiger Sonnenhut

Aufrufe: 1459
Von Dieter Metzler
Der Sonnenhut ist eine beliebte Spätsommerblume mit großen, margeritenählichen Blüten, normalerweise gelb oder braun mit schwarzer Scheibe. WeiterlesenÜberPrächtiger Sonnenhut »

Purpurrote Taubnessel

Aufrufe: 1359
Von Dieter Metzler
Die purpurrote Taubnessel liebt stickstoffreiche, lockeren, sandigen Lehmboden. Sie kommt vorwiegend in Äckern, Ödland, Gärten, Weinbergen und im Gebüsch vor. WeiterlesenÜberPurpurrote Taubnessel »

Klatsch - Mohn

Aufrufe: 1347
Von Dieter Metzler
Mohn zählt zu unseren ältesten Arznei- und Kulturpflanzen und wurde bereits im Altertum als Heilmittel genutzt. Auch in der Klosterheilkunde hatte der Mohn einen festen Platz. WeiterlesenÜberKlatsch - Mohn »

Löwenzahn

Aufrufe: 1460
Von Dieter Metzler
Löwenzahn kann bei uns zur ersten wirklichen Haupttracht führen. Er hat einen hohen Nektarwert und einen sehr hohen Pollenwert. Die Bienen sind nach einem Blütenbesuch oft komplett gelb vom Blütenstaub. Nektar gibt der Löwenzahn erst bei Temperaturen über 18 ° C. WeiterlesenÜberLöwenzahn »

Efeu

Aufrufe: 1589
Von Dieter Metzler
Efeu ist eine beliebte Kletterpflanze. Sie bedeckt kahle und schattige Mauern ebenso wie den kargen Boden im Tiefschatten der Bäume. WeiterlesenÜberEfeu »

Apfel

Aufrufe: 1656
Von Dieter Metzler
Äpfel sind in Österreich und in der Bundesrepublik Deutschland das am weitesten verbreitete Obst. Sie gedeihen auf den meisten Böden. Je lockerer, humus- und nährstoffreicher der Boden ist, desto besser ist dies für die Wurzelbildung und damit für das gesamte Wachstum. WeiterlesenÜberApfel »

Schnittlauch

Aufrufe: 2452
Von Dieter Metzler
Schnittlauch enthält reichlich Vitamin A, B und C. Wie die verwandte Zwiebel wirkt auch der Schnittlauch bakteriendhemmend, regt Appetit und Verdauung an und reguliert schonend erhöhten Blutdruck. Schnittlauch hat auch eine harntreibende Wirkung. WeiterlesenÜberSchnittlauch »

Kapuzinerkresse

Aufrufe: 1902
Von Dieter Metzler
Von der Kapuzinerkresse werden die frischen Blätter und Blüten verwendet. Sie enthalten ein schwefelhaltiges Heterosid, das ihnen ihren etwas scharfen Geschmack verleiht. Die Blätter sind reich an Vitamin C. Frischer Kapuzinerkressesaft ist schleimlösend und beruhigt Hustenreiz. WeiterlesenÜberKapuzinerkresse »

Prächtige Fetthenne

Aufrufe: 1324
Von Dieter Metzler
Die Fetthenne ist eine Staude mit aufrechten, verzweigten Trieben. Sie eignet sich besonders für Steingärten oder auf Mauerkronen, auf sandig-kiesigen, trockenen bis frischen Böden. WeiterlesenÜberPrächtige Fetthenne »

Sonnenblume

Aufrufe: 1918
Von Dieter Metzler
Die Sonnenblume gedeiht am besten in düngerreichem, gutem Gartenboden an sonnigen Plätzen. Häufig wird sie im landwirtschaftlichen Anbau als Ölfrucht und Futter verwendet. WeiterlesenÜberSonnenblume »
— 15 Elemente pro Seite
Zeige 16 - 30 von 40 Ergebnissen.