Der Bienengarten - Die besten Blüten für unsere Bienen

Inhalte mit Bienengarten Sommertracht .

Inhalte mit Bienengarten Sommertracht .

Borretsch

Aufrufe: 104
Von Dieter Metzler
Der Borretsch hat hängende, himmelblaue Blüten mit fünf sternförmig angeordneten Blütenblättern, von denen die Bienen angelockt werden. Der Borretsch hat einen sehr hohen Nektarwert und einen hohen Pollenwert. Trotzdem ist er keine Massentrachtpflanze, da er nur vereinzelt vorkommt. WeiterlesenÜberBorretsch »

Scharfer Mauerpfeffer

Aufrufe: 189
Von Dieter Metzler
Der scharfe Mauerpfeffer ist aufgrund des hohen Nektarwertes bei den Bienen sehr beliebt. Er eignet sich besonders für besonnte Steingärten und Trockenmauern. Der scharfe Mauerpfeffer kann problemlos längere Trockenzeiten überstehen. WeiterlesenÜberScharfer Mauerpfeffer »

Sommer-Linde

Aufrufe: 79
Von Dieter Metzler
Die Sommer-Linde ist ein reicher Nektarspender. Ein Lindenbaum kann am Tag etwa 800 - 1000 g Zucker absondern. Die Nektarproduktion ist allerdings sehr stark vom Klima und von der Bodenfeuchtigkeit abhängig. So können warme Ostwinde die offen liegenden Nektarien leicht austrocknen. WeiterlesenÜberSommer-Linde »

Sibirische Fetthenne

Aufrufe: 78
Von Dieter Metzler
Die sibirische Fetthenne ist eine hervorragende Bienennahrung in den Sommermonaten. WeiterlesenÜberSibirische Fetthenne »

Echter Dost

Aufrufe: 84
Von Dieter Metzler
Der echte Dost ist eine wertvolle Trachtpflanze für unsere Bienen. Er ist auch unter den Namen Wilder Dost, Oregano, Wilder Majoran oder Wohlgemut bekannt. Dost ist ein tolles Küchengewürz,welches vielseitig eingesetzt werden kann und sogar eine leichte Heilwirkung hat. WeiterlesenÜberEchter Dost »

Wiesen-Storchschnabel

Aufrufe: 70
Von Dieter Metzler
Der Wiesen-Storchschnabel wird gerne in naturnahen Beeten oder Staudenrabatten gepflanzt. Er ist in den Sommermonaten eine wichtige Nahrungsquelle für unser Bienen. WeiterlesenÜberWiesen-Storchschnabel »

Rainfarn

Aufrufe: 95
Von Dieter Metzler
Der Rainfarn, der in getrockneter Form sehr gut gegen Wachsmotten verwendet werden kann, stellt einen guten Pollenspender von Mitte Juni bis September dar. WeiterlesenÜberRainfarn »

Schlangenknöterich - Wiesen-Schlangenknöterich

Aufrufe: 108
Von Dieter Metzler
Der Wiesen-Schlangenknöterich ist eine wichtige Bienennahrung in den Sommermonaten wenn sonst nur noch wenig Blüten vorhanden sind. Seine Blätter können in kleinen Mengen auch für Salate verwendet werden. WeiterlesenÜberSchlangenknöterich - Wiesen-Schlangenknöterich »

Stinkender Storchschnabel - Rupprechtskraut

Aufrufe: 58
Von Dieter Metzler
Das Rupprechtskraut wurde in der traditionellen Volksheilkunde als Heilmittel bei Zahnschmerzen, Prellungen, Fieber, Gicht, Nieren- oder Lungenleiden, Herpes und Nasenbluten verwendet. Die Namensgebung soll auf den heiligen Ruprecht verweisen, den ersten Bischof und Landesheiligen von Salzburg. Er soll die Verwendung des Heilkrauts gelehrt haben. WeiterlesenÜberStinkender Storchschnabel - Rupprechtskraut »

Wilde Malve - Rosspappel

Aufrufe: 60
Von Dieter Metzler
Die schönen Blüten der wilden Malve sind eine Zierde in jedem Wildblumengarten. Für unsere Bienen sind sie eine willkommene Nahrungsquelle im blütenarmen Sommer. WeiterlesenÜberWilde Malve - Rosspappel »

Brombeere

Aufrufe: 40
Von Dieter Metzler
Die Brombeere ist mit der Himbeere nahe verwandt und daher im Prinzip gleich gebaut. Sie besitzt allerdings etwas weniger Nektarien, so dass ihr Zuckerwert etwas 2 mg beträgt, während die Himbeere 7 mg hat. WeiterlesenÜberBrombeere »

Prächtiger Sonnenhut

Aufrufe: 1503
Von Dieter Metzler
Der Sonnenhut ist eine beliebte Spätsommerblume mit großen, margeritenählichen Blüten, normalerweise gelb oder braun mit schwarzer Scheibe. WeiterlesenÜberPrächtiger Sonnenhut »

Klatsch - Mohn

Aufrufe: 1397
Von Dieter Metzler
Mohn zählt zu unseren ältesten Arznei- und Kulturpflanzen und wurde bereits im Altertum als Heilmittel genutzt. Auch in der Klosterheilkunde hatte der Mohn einen festen Platz. WeiterlesenÜberKlatsch - Mohn »

Schnittlauch

Aufrufe: 2543
Von Dieter Metzler
Schnittlauch enthält reichlich Vitamin A, B und C. Wie die verwandte Zwiebel wirkt auch der Schnittlauch bakteriendhemmend, regt Appetit und Verdauung an und reguliert schonend erhöhten Blutdruck. Schnittlauch hat auch eine harntreibende Wirkung. WeiterlesenÜberSchnittlauch »

Kapuzinerkresse

Aufrufe: 1991
Von Dieter Metzler
Von der Kapuzinerkresse werden die frischen Blätter und Blüten verwendet. Sie enthalten ein schwefelhaltiges Heterosid, das ihnen ihren etwas scharfen Geschmack verleiht. Die Blätter sind reich an Vitamin C. Frischer Kapuzinerkressesaft ist schleimlösend und beruhigt Hustenreiz. WeiterlesenÜberKapuzinerkresse »
— 15 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 15 von 17 Ergebnissen.