Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste - Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste

null Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste


Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste

Das Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste schmeckt ausgezeichnet zu einem Glas Rotwein.

Schweinefilet in einer Honig-Senf-Kruste

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
10
Kochzeit:
40

Zutaten für 4 Personen:

ca. 600 g Schweinefilet
150 g Speck
2 große Zwiebeln
2 EL Butter
1 EL Senf
1 EL Honig
2 EL Paniermehl
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
Pfeffer
Chili

Zubereitung:

Die Zwiebeln werden in kleine Würfel geschnitten und im Butter glasig gedünstet. Etwas abkühlen lassen und den Senf, den Honig und das Paniermehl dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Die Mischung pürieren und kalt stellen..

Das Backrohr auf 220 °C aufheizen.

Ein Schneidbrett mit dem Olivenöl einstreichen und die Speckscheiben überlappend darauf legen. Das Schweinefilet wird jetzt mit dem Speck eingewickelt und in eine Auflaufform gegeben. Die Marinade wird nun gleichmäßig auf allen Seiten auf des Schweinefilet gegeben. Die Auflaufform wird jetzt auf mittlerer Schiene in das Backrohr gegeben und bei ca. 220 °C wird das umwickelte Schweinefilet etwa 40 - 45 Minuten gebraten. 

Das Schweinefilet in der Honig-Senf-Kruste schmeckt sehr gut mit Speckbohnen und Kartoffelpüree und zu einem Glas Rotwein.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Ein deftiges Essen für den großen Hunger mit einer Honig-Senfsauce verfeinert.
Schweinsfilet a la Rudolfo - wenn der Meister selbst in der Küche steht.
Wusstest du, dass es eine Kakisorte gibt die als Honigapfel bezeichnet wird? In diesem Rezept ist es aber die Kombination aus Apfel und Honig, die diesen Namen trägt.
Gegensätze ziehen sich an. Honig und Chilli könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch harmonieren sie ausgezeichnet.