Schneeglöckchen - Schneeglöckchen

null Schneeglöckchen

Schneeglöckchen

Galanthus

Die perlenähnlichen grünen Knospen des Schneeglöckchen schauen schon im Januar oder Februar aus dem Schnee hervor. Bei sehr kaltem Wetter bleiben sie geschlossen und öffnen sich erst, wenn sie die Sonnenwärme fühlen.

Familie: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae
Pflanzzeit: Oktober, November
Blütezeit: Februar, März
Nektarwert: mittel
Pollenwert: mittel
Pollenfarbe: orange

Wuchs: Das Schneeglöckchen ist ein mehrjähriges Zwiebelgewächs. Es wird ca. 5 - 20 cm hoch. Die paarweisen Blätter sind schmal und etwa 10 cm lang. 

Vorkommen: Am besten gedeihen sie in schweren,feuchten Böden bei leichtem Schatten.

Verwendung: Schneeglöckchen sind für unsere Bienen Frühpollenspender und daher sehr wichtig für die Entwicklung der Bienenvölker im Frühjahr.

Blüte: Das Schneeglöcken hat drei äußere, große, weiße Blütenblätter und drei innere, kleine, grünlichen Blütenblätter. 

Vermehrung: Beim Pflanzen von Schneeglöckchen ist darauf zu achten, dass die Zwiebeln nicht zu lange in der Luft sind, denn sie trocknen sehr schnell aus. Im ersten Jahr blühen sie oft nicht gut, weil sie Zeit brauchen, um anzuwachsen. Haben sie sich aber erst erholt, blühen sie gut und brauchen nur wenig Pflege.

Schneeglöckchen - Galanthus
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen