Forelle an einer Honig-Weisswein Marinade - Forelle an einer Honig-Weisswein Marinade

null Forelle an einer Honig-Weisswein Marinade


Forelle an einer Honig-Weisswein Marinade

Am Besten schmeckt´s natürlich, wenn die Forelle selbst gefangen wird.

Forelle an einer Honig-Weisswein Marinade

Schwierigkeitsgrad:
mittel
Vorbereitungszeit:
60
Kochzeit:
10

Zutaten für 2 Personen:

2 Forellen
1 Zwiebel
100 g Champignons
1/8 l Weisswein
1 EL Honig
Petersilie
Kümmel
1 Chilischote
Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Zwiebel in Würfel und die Champignons in Scheiben schneiden. Den Honig im Weisswein auflösen und über die Zwiebel und die Champignons giessen. Die Petersilie und die Chillischote klein schneiden und mit dem Kümmel und Salz in die Marinade mischen.

Die Forellen mit der Honig-Weisswein Marinade füllen und den Rest darüber geben und ca. 1 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Das Ölivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Forellen je nach Größe auf beiden Seiten ca. 5 Minuten anbraten.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare hinzufügen

Ähnliche Rezepte

Die gebackene Forelle an Ratatouille mit Honig schmeckt am Besten wenn die Forelle selber gefangen wurde. Sie wird gerne zu einem Glas Weißwein serviert.
Ein Rezept des französischen Trüffelpabstes Chez Bruno. Besser geht´s nicht.
Die Honigkartoffeln mit Rosmarin passen als Beilage natürlich auch zu vielen anderen Gerichten.
Sushi ist ein japanisches Gericht aus erkaltetem, mit Reisessig gesäuertem Reis. Sushi wird meist mit rohem Fisch ergänzt. Wasabi ist ein japanischer Meerrettich der gegen eine Fischvergiftung...
Ich wusste gar nicht, dass Pangasius so gut schmecken kann. 
Ein Fischgericht für auf den Grill für Unterwegs oder Zuhause.